Bademoden ohne Models


© Wochenblatt

„Brigitte“ fotografiert auf Fuerteventura Robinson-Mitarbeiterinnen

Hannover/ Fuerteventura Sie sind im „wahren Leben“ Aerobictrainerin, Rezeptionistin oder Köchin und haben eines gemeinsam: Derzeit stehen sie für „Brigitte“, eine der größten deutschen Frauenzeitschriften, im Robinson Club Jandia Playa auf Fuerteventura vor der Kamera und zeigen, dass Attraktivität viele Gesichter hat.

Hannover – „Brigitte“ verzichtet seit Anfang des Jahres im Rahmen der Initiative „Ohne Models!“ konsequent auf Fotostrecken mit Models und zeigt in sämtlichen Ressorts nur noch Frauen, die mitten im Leben stehen. Damit löste das Magazin bundesweit ein großes Medienecho aus. Auch die Begeisterung unter den Leserinnen ist groß: Bereits in den ersten drei Monaten seit Start der Initiative haben sich rund 20.000 Frauen bei „Brigitte“ gemeldet, die gerne für das Blatt fotografiert werden möchten. „Einen Platzhalter brauchen Frauen nicht mehr. Sie wollen kein Rollenbild vorgesetzt bekommen, das ihnen suggeriert, wie sie aussehen sollten, sondern selbst am Entwurf beteiligt sein“, begründet Andreas Lebert, Chef­redakteur der „Brigitte“, die Entscheidung. Auch Robinson Geschäftsführer Sören Hartmann ist überzeugt von der Aktion: „Wir sind begeistert von der Initiative und freuen uns sehr, dass unsere Kolleginnen bei den Fotostrecken mit dabei sind. Denn auch wir sind davon überzeugt, dass Schönheit nicht stereotyp ist. Sich gesund ernähren, Sport treiben, etwas mit Freunden unternehmen, einfach Spaß haben – all das, was Gäste in unseren Clubs erleben können, trägt auch zur Schönheit und zum Wohlbe­finden jedes Einzelnen bei.“




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.