Avocado-Räuber festgenommen


Vier Verdächtige sollen seit Ende 2017 8.500 Kilogramm gestohlen haben

Teneriffa – Einem Team der Guardia Civil, das auf Landwirtschafts- und Viehdiebstähle spezialisiert ist, ist es gelungen, im Rahmen der Operation „Oro Verde“ (Grünes Gold) vier Personen dingfest zu machen, die mutmaßlich seit Ende letzten Jahres immer wieder in landwirtschaftliche Betriebe im Orotavatal eingebrochen sind und tonnenweise Avocados gestohlen haben. Die Diebe stiegen über die Mauern der Plantagen, zerschnitten Zäune und brachen in Lagergebäude ein, um an die Beute zu gelangen. Insgesamt wurden rund 8,5 Tonnen Avocados entwendet. Hinzu kommt der Sachschaden an Gebäuden und Zäunen, der bisher noch nicht exakt zu beziffern ist. Nach Polizeiangaben sind zwei der Beschuldigten Ziegenhirten, die im Tal tätig und deshalb mit den Gegebenheiten auf den betroffenen Fincas bestens vertraut sind.

Sie nutzten eine verlassene Finca als Zwischenlager für die erbeuteten Früchte.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: