Auf den Spuren von Mose


© CAB Fva

Ridley Scott beginnt mit den Dreharbeiten auf Fuerteventura

Am 22. November beginnt Hollywood-Starregisseur Ridley Scott auf Fuerteventura mit einem weiteren Teil der Dreharbeiten von „Éxodus“ (das Wochenblatt berichtete), sodass dieser Tage neben Filmstars wie Christian Bale, Sigourney Weaver oder Ben Kingsley ein großes Filmteam auf der Insel weilt.

Das Cabildo hatte das Projekt schon in der Vorbereitungszeit bei der Auswahl der Drehorte (Foto) unterstützt und den ehemaligen Parador von Playa Blanca als „Stützpunkt“ zur Organisation und Koordinierung der Filmarbeiten zur Verfügung gestellt. Nun beginnt Ridley Scott am 22. November am Cofete-Strand mit der Verfilmung der Reise von Mose und des israelitischen Volkes.

Die Inselregierung hofft, dass sich Fuerteventura mit „Éxodus“ als Drehort etablieren kann. Der Wirtschaft kommt der Dreh zugute, schließlich werden über 300 befristete Stellen geschaffen und Ausgaben von über 7 Millionen Euro getätigt werden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.