Aschenbecher und Lektüre an den Schwimmbädern


Die Stadträtinnen Mónica Martín (2.v.l.) und María José Castañeda (4.v.r.) präsentierten die Stände mit wiederverwertbaren Aschenbechern und Leihbüchern. Foto: ayuntamiento La Laguna

La Laguna geht gegen Kippen im Wasser und Langeweile vor

Teneriffa – Die Gemeinde La Laguna bietet in diesem Sommer den Besuchern der Meeresschwimmbäder von Bajamar und Punta del Hidalgo wiederverwendbare Aschenbecher und Bücher zum Ausleihen.

Die zuständige Stadträtin Mónica Martín möchte für mehr Sauberkeit an den Schwimmbecken sorgen und hat kleine Stände mit Aschenbechern sowie Info-Tafeln über die Bestandteile der Zigarettenkippen und deren schädliche Auswirkungen für die Umwelt aufstellen lassen.

Stadträtin Martín erklärte, dass jedes Jahr Millionen Kippen in das Meer gelangen und dort die Ökosysteme und die Wasserqualität schädigen würden. Deswegen „ist es wichtig, dass wir uns unserer Verantwortung als Nutzer bewusst werden und vermeiden, Kippen auf den Boden oder in das Meer zu werfen, was nicht nur unhygienisch und umweltschädigend, sondern auch unangenehm für die anderen Badegäste ist“.

Kultur-Stadträtin María José Castañeda trieb parallel das Aufstellen von kleinen Leihbüchereien voran.

Aus Kästen können die vom Kulturressort spendierten Bücher frei entnommen und ausgeliehen werden, um die Lektüre am Schwimmbad zu genießen.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: