Arbeiten an der Straße zum Teide


Drei Abschnitte der TF-21 werden neu asphaltiert

Teneriffa – Das Cabildo hat die Ausbesserung mehrerer Abschnitte der Straße zum Teide-Nationalpark TF-21 veranlasst, für die insgesamt 5.814.835 Euro vorgesehen sind. Die Ausbesserungsarbeiten werden in drei Abschnitten durchgeführt: Von Aguamansa nach El Portillo, von El Portillo nach Boca Tauce und von Boca Tauce nach Vilaflor.

Neben der Neuasphaltierung des stark in Mitleidenschaft gezogenen Straßenbelags ist auch der Austausch der Sicherheitsbarrieren geplant. Mit der Landschaft und Umgebung besser harmonierende Elemente aus Holz und Metall werden installiert. Auch die Straßengräben sollen angepasst werden.

Inselpräsident Carlos Alonso erklärte, das Cabildo habe eine große finanzielle Anstrengung unternommen, um die Zufahrtsstraßen zum Teide zu verbessern.

Die Arbeiten werden tagsüber zwischen 8.00 und 18.00 Uhr vorgenommen, soweit es die Wetterbedingungen zulassen, und sollen nach fünf Monaten abgeschlossen sein.

Seitens des Cabildos wurden die Autofahrer aufgefordert, besondere Vorsicht walten zu lassen und den Anweisungen auf den Schildern genauestens Folge zu leisten.

Derzeit lässt das Cabildo im Bereich von Barroso die Straße verbreitern, einen Fußgängerweg anlegen und Lampen installieren, um die Sicherheit der vielen Fußgänger zu verbessern.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: