Anstieg der Arbeitslosenzahl trotz wachsender Beschäftigung


Die Arbeitsmarktlage motiviert die Joblosen zum Gang zum Arbeitsamt

Kanarische Inseln – Im dritten Monat in Folge wurde im November eine auf den ersten Blick widersprüchlich erscheinende Situation auf dem Arbeitsmarkt festgestellt: Während die Arbeitsämter einen Anstieg der Arbeitslosigkeit um 1.900 neue Unbeschäftigte verzeichneten, registrierte die Sozialversicherung einen Zuwachs der Beschäftigung um 6.533 neue Arbeitsverhältnisse.

José Cristóbal García kam zu dem Schluss, dass die verbesserte Arbeitsmarktlage die Menschen motiviere, sich beim Arbeitsamt erneut zu melden. Während der Krise hätten nämlich viele Arbeitslose mit der Zeit die Hoffnung auf einen Job verloren und sich nicht mehr in die Listen aufnehmen lassen, seien also aus der Statistik herausgefallen.

Gewerkschaftssprecher Pedro Martínez hingegen erklärte, dass es sich nur bei 13% der im November abgeschlossenen Arbeitsverträge um Festanstellungen handele. Die Politiker forderte er auf, zeitlich unbegrenzte Arbeitsstellen zu fördern.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen