Angelina Jolie auf Fuerteventura


Für die Dreharbeiten zu „The Eternals“ wurde in Buen Paso das Ischtar-Tor nachgebaut. Foto: EFE

Sie ist einer der Stars im neuen Marvel-Film,
den Disney auf der Insel dreht

Fuerteventura – Nur knapp eine Woche nach dem Filmstart von Disneys „Maleficent 2“, in dem Angelina Jolie erneut in der Rolle der schwarzen Fee zu sehen ist, traf die Hollywoodschauspielerin auf Fuerteventura ein. Ein Video von „Onda Fuerteventura“ zeigt Angelina Jolie am 25. Oktober auf dem Weg von der Ankunftshalle bis zu einem vor dem Flughafen wartenden Fahrdienst. Einige wenige Fluggäste, die Zeugen der Szene wurden, zückten ihre Handys und filmten. Da weder Datum noch Uhrzeit ihrer Ankunft bekannt geworden waren, entging Jolie der Reporterschar, die sie andernfalls wohl am Flughafen erwartet hätte.
Am selben Tag trafen an Bord einer anderen Maschine rund 300 Mitglieder des Filmteams auf der Insel ein.
Angelina Jolie steht auch auf Fuerteventura wieder für Disney vor der Kamera, diesmal in dem neuen Marvel-Film „The Eternals“, in dem sie an der Seite von Richard Madden und Salma Hayek, die sich ebenfalls auf der Insel befinden, und unter der Regie von Chloé Zhao eine Superheldin verkörpert.
Die Dreharbeiten zu „The Eternals“, nach der Comic-Vorlage von Jack Kirby, haben auf einer Ebene zwischen den Gemeinden Antigua und Ampuyenta begonnen. Kranwagen, Lkws, Container und Zelte, in denen Kantine, Maske und Garderobe untergebracht sind, waren dort zu sehen, bis die Zufahrtsstraße wegen der Dreharbeiten gesperrt wurde. In Buen Paso wurde das zweite Set aufgebaut, das von einer riesigen Kulisse beherrscht wird, die das Ischtar-Tor von Babylon darstellt.
Ein drittes Set wurde an der Küste beim Strand La Solapa in Pájara aufgebaut.

Shopping für Halloween

Angelina Jolie ist für die Dauer der Dreharbeiten im Luxushotel Sheraton in Caleta de Fuste untergebracht. Am 31. Oktober feierte sie dort mit einigen ihrer Kinder, die auch nach Fuerteventura reisten, eine Halloween-Party. Zuvor ging die 44-jährige Schauspielerin mit ihren Kindern in Geschäften von El Matorral einkaufen.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: