An der Qualität darf nicht gespart werden


Teneriffa – José Manuel Baltar, neuer Leiter des Gesundheitsressorts, gestand große Probleme bei der Weiterführung der Bauarbeiten am Südkrankenhaus ein. Der Baukonzern Sacyr, der aufgrund einer erheblichen Abweichung zwischen veranschlagten und tatsächlichen Kosten die Arbeiten bereits vor Monaten eingestellt und eine Erhöhung des Etats gefordert hatte, beharrt darauf, günstigere Materialien zu verwenden. Das wurde von Regionalpräsident Fernando Clavijo kategorisch abgelehnt. Er forderte Sacyr zum Nachweis auf, dass die Qualität der ursprünglich eingeplanten und der nun vorgesehenen Materialien auf jeden Fall übereinstimme. Wenn Sacyr die vereinbarten Leistungen nicht erbringe, werde die Regionalregierung rechtliche Schritte einleiten. „Wir werden nicht hinnehmen, dass nach all der Wartezeit unangemessen und zudem illegal vorgegangen wird,“ so Clavijo.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen