Allein über den Atlantik


© EFE

Ein Palmero wagt das große Abenteuer

Sobald es die Wetterbedingungen zulassen, wird dieser Tage der Palmero Hilario San Blas Díaz, genannt Yayo (Mitte), mit seinem elf Meter langen Segelschiff „La Palma, la isla bonita“ (La Palma, die hübsche Insel) Richtung Havanna (Kuba) starten.

Nach einem Zwischenstopp auf La Gomera und den Kapverden will Yayo den Atlantik allein überqueren.

Seine 18 bis 24 Tage lange Reise plant der sportliche Palmero zu didaktischen Zwecken auf Video festzuhalten; später sollen Kinder seine Erfahrungen teilen können.

Sein Vorhaben wird von der Inselregierung und von der Supermarktkette Lidl unterstützt, die seit Kurzem einen Laden in Breña Baja betreibt und Yayo mit dem nötigen Proviant ausstattete (links Jorge Gonzalez vom Cabildo, rechts Daniel Picazo, Expansionsleiter von Lidl in der Provinz Santa Cruz de Tenerife).




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.