AIDA Cruises setzt auf Santa Cruz als Basishafen


Ab Herbst werden die drei AIDA-Schiffe regelmäßig am Kreuzfahrtterminal anlegen und Passagiere verabschieden bzw. aufnehmen. Foto: puertos de tenerife

In der Wintersaison werden die AIDAsol, die AIDAblu und die AIDAprima regelmäßig am neuen Kreuzfahrtterminal anlegen

Teneriffa – Die Hafenbehörde von Santa Cruz de Tenerife hat bekannt gegeben, dass AIDA Cruises Teneriffas Hauptstadthafen in der kommenden Wintersaison zum Basishafen für drei ihrer Schiffe bestimmt hat. Dabei spielte das neue Kreuzfahrtterminal eine bedeutende Rolle, schließlich bietet es eine perfekte Infrastruktur für den Check-in bzw. -out der vornehmlich deutschen Passagiere. Nach Angaben der Hafenbehörde werden die AIDAsol, die AIDAblu und die AIDAprima während der Saison 2017/2018 insgesamt 170.000 Passagiere nach Santa Cruz bringen.

Die AIDAsol wird ab September jeden Samstag am neuen Kreuzfahrtterminal anlegen und den Passagierwechsel zur Kanaren- und Madeira-Rundreise abwickeln.

Die AIDAblu wird im November ihre neue, zehntägige Kanaren-, Portugal- und Spanien-Reise mit Ausgangshafen Teneriffa beginnen, in deren Rahmen das Schiff in Madeira, Lissabon bzw. Cádiz / Sevilla anlegt.

Die AIDAprima kommt am 15. November nach Santa Cruz, um ebenfalls eine einwöchige Kanaren- und Madeira-Rundreise mit Basishafen Santa Cruz anzubieten. Die AIDAprima wird in Teneriffas Hauptstadthafen immer mittwochs anlegen.

Flüssigerdgas

Ebenfalls ab der nächsten Wintersaison wird der Hafen von Santa Cruz Kreuzfahrtschiffe mit Flüssigerdgas betanken können. Das erste Schiff, welches von diesem Angebot Gebrauch machen wird, ist die AIDAprima, die sich als eines der ökologischsten Kreuzfahrtschiffe der Welt einen Namen gemacht hat. Das 300 m lange, 37,6 m breite und 3.300 Passagiere fassende Kreuzfahrtschiff wurde in der Werft von Mitsubishi Heavy Industries gebaut und im vergangenen Jahr in Dienst gestellt. Einer ihrer Motoren kann sowohl mit Diesel als auch mit flüssigem Erdgas betrieben werden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen