AENA hält an der Verbindung beider Terminals fest


Flughafen Teneriffa Süd. Foto: EFE

Teneriffa – Nachdem insbesondere das Cabildo das Vorhaben des Flughafenbetreibers AENA, durch ein neues Gebäude die Terminals 1 und 2 zu einem einzigen großen Terminal zu verbinden, hart kritisiert hatte, haben sich Vertreter von Cabildo und AENA Ende November getroffen. Es hieß danach, AENA habe endlich Gesprächsbereitschaft für die Anliegen und Wünsche der Inselverwaltung gezeigt. Allerdings hat der Flughafenbetreiber eine Änderung des Projektes ausgeschlossen. Das Verbindungsgebäude wird also gebaut werden, ein vollkommen neues Terminal nicht. Zunächst nicht, erklärte das Cabildo. Die Inselverwaltung will nun darauf hinarbeiten, dass AENA in den nächsten Planungszeitraum ab 2022 doch noch den Bau eines neuen Terminals aufnimmt.

Generic Atlantis

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: