Abrechnung im Minutentakt


Seit 1. September ist die Gebührenberechnung in Stundeneinheiten auch in öffentlichen Parkhäusern passé

Seit dem 1. September sind auch die öffentlichen Parkhäuser dazu verpflichtet, ihre Tarife im Minutentakt abzurechnen. Bei allen von privaten Unternehmen geführten „Aparcamientos“ gilt dies schon seit dem 1. Juni.

Das Gesetz, mit dem die weit verbreitete und als sittenwidrig angesehene Aufrundung bei Parkgebühren zugunsten der Betreiber verboten wurde, ist Ende vergangenen Jahres verabschiedet worden.

Das heißt allerdings noch lange nicht, dass Kunde von Parkgaragen jetzt automatisch weniger bezahlen. Vor allem bei den privaten Parkgaragen steht es den Betreibern völlig frei, die Höhe ihrer Tarife selbst zu bestimmen, nur dürfen sie jetzt für beispielsweise fünf Minuten Parken nicht mehr eine Stunde berechnen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.