Abenteuer-Kletterpark soll im Juli eröffnen


© Robin Holler

Naturverbundener Spaß für die ganze Familie

Der Ende Dezember angekündigte neue Abenteuer-Kletterpark von La Palma (das Wochenblatt berichtete) soll laut den Vertretern des Unternehmens Acropark Canarias im Juli eröffnet werden.

Nachdem die erforderlichen Genehmigungen vorliegen und per öffentlicher Vergabe das 10.000 qm große Gebiet von Hoyo del Rehielo in Breña Baja an das Betreiberunternehmen Acropark Canarias übergeben worden ist, stellte Marco Di Carlo, Chef von Acropark, zusammen mit Guadalupe González, Cabildo-Präsidentin von La Palma und Jaime Sicilia, Bürgermeister von Breña Baja, das Projekt vor. Di Carlo erklärte, noch müsste die technische Ausarbeitung abgeschlossen werden, um dann mit der Montage zu beginnen.

Der geplante Parcours soll den Besuchern eineinhalb Stunden sportlichen Spaß in luftiger Höhe bieten. Ausgestattet mit Stahlseilen, Seilrutschen, Hängebrücken, Treppen, Netzen und Lianen, wird jedem Familienmitglied etwas geboten werden. Während Kinder in einem Meter Höhe dem Vergnügen frönen können, soll der Kletterspaß für Erwachsene bis in abenteuerliche Höhen von acht Metern reichen.

Laut Di Carlo habe sich sein Unternehmen, das in Italien bereits erfolgreich drei Hochseilgärten betreibt, für La Palma entschieden, weil die Insel alle Voraussetzungen für einen Abenteuer-Kletterpark erfülle, sowohl im umweltpolitischer Hinsicht als auch in technischer, denn die Kiefern seien überaus geeignet für die Anlegung eines derartigen Hochseilgartens.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.