900.000 Kreuzfahrtpassagiere erwartet


Ricardo Melchior, Architekt Gustavo Berenblum, Javier Mora Quintero, Chef der Abteilung Infrastrukturen der Hafenbehörde (v.r.n.l.), und die Bauleiter besichtigten gemeinsam das Innere des hochmodernen Terminals. foto: puertos de tenerife

Das neue Kreuzfahrtterminal soll mehr Schiffe und mehr Passagiere anlocken

Teneriffa – Dieser Tage statteten Ricardo Melchior, Präsident der Hafenbehörde, und Gustavo Berenblum, Gründer des Architekturbüros Berenblum Bush Architecture, dem neuen Kreuzfahrt­terminal, das im Laufe des Monats eröffnet werden soll, einen Besuch ab. Melchior gab bekannt, er erwarte im kommenden Jahr eine Rekordzahl von 900.000 Kreuzfahrtpassagieren auf Teneriffa.

Bereits im vergangenen Jahr besuchten 644.007 Kreuzfahrer den Hauptstadthafen – 18% mehr als im Vorjahr. Nun soll das hochmoderne Kreuzfahrtterminal einen weiteren Anstoß geben und noch mehr Kreuzfahrtschiffe – und Kreuzfahrer – anlocken.

Die Einweihung des Terminals ist für Mitte September vorgesehen. Vom 21. bis zum 23. September findet die Seatrade Cruise Med, die bedeutendste Kreuzfahrtmesse Europas, in Santa Cruz statt. Das Terminal wird dann bereits diverse Veranstaltungen der Messe aufnehmen.

Berenblum, der das Terminal entworfen hat und auf eine umfassende Erfahrung beim Entwurf renommierter Kreuzfahrtterminals zurückgreifen kann, zeigte sich äußerst zufrieden mit der Ausführung des Projektes und versicherte, das Kreuzfahrtterminal werde den Hafen von Santa Cruz aufwerten. Er wies auf die zahlreichen Möglichkeiten des Gebäudes hin, welches jegliche Bedürfnisse der Kreuzfahrtveranstalter bedienen könne, und das Terminal zum modernsten Europas mache.

Zusammenarbeit mit Barbados

Die Hafenbehörde informierte dieser Tage auch über ein kürzlich mit der Hafenbehörde von Barbados getroffenes Abkommen zur gemeinsamen Vermarktung als Anlaufhäfen für Kreuzfahrtschiffe und Transatlantik-Regatten. Gleichzeitig wollen die Hafenbehörden ihre Erfahrungen auf diversen Gebieten wie der Einführung der neuen Technologien oder der Verbesserung des Serviceangebotes für die Kreuzfahrer und die Besatzungsmitglieder von Großseglern austauschen. Tatsächlich werden in den nächsten Monaten bei fünf Regatten beide Häfen Anlaufpunkte sein.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen