20 Jahre 1-1-2


Die Notrufzentrale ist 24 Stunden 365 Tage im Jahr bereit und nimmt Anrufe in Spanisch, Englisch, Deutsch, Italienisch und Französisch entgegen. Foto: 112Canarias

Im Schnitt gehen täglich 1.472 Anrufe ein

Kanarische Inseln – Die Rettungsleitstelle 1-1-2 der kanarischen Regierung feiert dieses Jahr ihren 20. Geburtstag. Das Centro Coordinador de Emergencias y Seguridad (CECOES), nahm am 30. Mai 1998 als Zentrale für Notrufe den Dienst auf.

Erreichbar ist die Notrufzentrale über die europaweit gültige Nummer 1-1-2. Je nach Notfall werden die Anrufer an die zuständigen Stellen wie Polizei, Feuerwehr oder Rettungsdienst weiterverbunden.

In den vergangenen zwanzig Jahren wurden über das CECOES mehr als acht Millionen Menschen in Notsituationen betreut, darunter waren fast drei Millionen lebensbedrohliche Notfälle. Heute werden dreimal so viel Anrufe entgegengenommen wie vor zwanzig Jahren; im Tagesdurchschnitt sind es 1.472.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: