2.442 Elektroautos auf den Kanaren


Foto: Pixabay

Die meisten E-Autos fahren derzeit in Madrid und Katalonien

Kanarische Inseln – Auf den Kanarischen Inseln waren mit Stand Ende Juli 2.442 elektrische Fahrzeuge gemeldet, das sind 3% aller in Spanien gemeldeten 81.165 Elektroautos.

In der Region Madrid gibt es mit 30.456 und in Katalonien mit 20.836 E-Autos die meisten der umweltfreundlichen Fahrzeuge.

Die Nutzung von Elektroautos reduziert um mehr als 65% den Ausstoß von Treibhausgasen in die Atmosphäre. Darüber hinaus wird die Lärmverschmutzung in den Städten gesenkt und die Luftqualität erheblich verbessert. Die Förderung des nachhaltigen Transports seitens der Gemeinden wird als grundlegend im Kampf gegen den Klimawandel angesehen.

Jordi Sevilla, Präsident des Übertragungsnetzbetreibers Red Eléctrica de España (REE), versicherte, sein Konzern fühle sich dem elektrischen Transport vollkommen verpflichtet. Deswegen werde man Initiativen unterstützen, welche die erforderlichen Infrastrukturen aufbauen und deren Verbreitung in allen Städten und Dörfern verfolgen. So arbeitet REE eng mit dem Spanischen Verband der Gemeinden und Provinzen zusammen und bietet technische Beratung bei der Einführung des Elektroautos in den Ortschaften an.

Generic Atlantis

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: