Kanarische Surf-Meisterschaft der Jugendlichen


Foto: WB

Dieses Wochenende am Martiánez-Strand

Teneriffa – An diesem Samstag und Sonntag, dem 15. bzw. 16. Dezember, werden am Martiánez-Strand in Puerto de la Cruz die besten kanarischen Nachwuchstalente im Surf-Sport gegeneinander antreten.

Javier González, Stadtrat für Sport, erklärte, es sei eine Ehre, dass Puerto de la Cruz erneut als Austragungsort für die kanarische Meisterschaft „Campeonato de Canarias de Surf Sub 18“ ausgewählt worden sei. Der Surf-Sport finde in dem Urlaubsort hohen Anklang. Immer mehr Einwohner würden diesen Sport betreiben viele Urlauber hier den ersten Versuch wagen, um dermaßen begeistert zu sein, dass sie nicht nur die Erfahrung wiederholen, sondern wieder zu Hause vom Surfen – in Puerto de la Cruz – schwärmen würden. 

Puerto de la Cruz ist insbesondere bei jungen Surfern und Anfängern äußerst beliebt. Der Martiánez-Strand bietet zudem geeignete Bedingungen sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene, denn in Richtung der geschützten Steilküste finden die Professionellen ihre sportliche Herausforderung, während nahe des Wellenbrechers Kinder und Anfänger in den seichteren Wellen üben können.

Der Martiánez-Strand gehört zu den ersten Stränden der Kanaren, an denen in den 50er-Jahren die ersten Surfer diesen Sport praktizierten. An diesem Strand sind schon große Sportler von Kind auf ausgebildet worden.

Die Kanarische Surf-Weltmeisterschaft in der Altersgruppe unter 18 wird von der Gemeinde Puerto de la Cruz, dem Kanarischen Surf-Verband, der Marea Surf School und dem Club Puermaretene organsiert.





Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: