12,7 Millionen Euro für ländliche Gebiete


Narvay Quintero von der Kanarenregierung. Foto: EFE

Die 141 Projekte sollen für die Bevölkerung die Attraktivität steigern und die Abwanderung stoppen

Kanarische Inseln – Narvay Quintero, Leiter des kanarischen Landwirtschaftsressorts, und Manuel Ramón Plasencia, Präsident des kanarischen Gemeindeverbandes (Fecam), stellten dieser Tage eine weitere Maßnahme des „Programms zur Entwicklung der ländlichen Gebiete“ vor. Demnach wurden 12,7 Millionen Euro für 141 Vorhaben bereitgestellt, um die Dörfer für die Bevölkerung attraktiver zu machen – beispielsweise durch die Förderung und Schaffung von Arbeitsplätzen oder den Ausbau der öffentlichen Leistungen – und von weiterer Abwanderung zu bewahren. Das Geld wird auf 48 Gemeinden, zwei Cabildos und La Palmas Biosphärenreservat verteilt. Bis spätestens November sollen alle Projekte umgesetzt worden sein.

Vorgesehen ist unter anderem die Modernisierung der Straßenbeleuchtung, die Förderung des Landtourismus, die Verbesserung von kulturellen und sportlichen Anlagen in den Ortsteilen, der Bau von Wasserbassins, die Anlegung von Wanderwegen und Kinderspielplätzen oder die Veranstaltung von Bildungs- und Kulturprojekten. Des Weiteren sollen verschmutzte Naturgebiete gesäubert, historische Gebäude instand gesetzt, touristische Routen geschaffen oder das nötige Material zur Veranstaltung von Märkten oder Messen erworben werden, um den Verkauf der lokalen Produkte zu fördern.

Seltsamerweise sind keine neuen Kindergärten vorgesehen, obwohl es sich um eine der am häufigsten geäußerten Forderungen der auf dem Land lebenden Familien handelt, die sich auch Schulen und mehr Geschäfte wünschen.

Für touristische Vorhaben sind 3,66 Millionen Euro, für die Verbesserung der Ausstattung 5,51 Millionen Euro, für neue Infrastrukturen oder die Verbesserung der Energieversorgung 1,85 Millionen Euro und für kulturelle und naturschützende Projekte 1,75 Millionen Euro vorgesehen.

Package offer

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen