10 Jahre GranTeCan


Majestätisch thront das „Große Kanarenteleskop“ über La Palma und dem Atlantik. Foto: IAC

Das „Gran Telescopio de Canarias“, der Welt größtes optisches und Infrarot-Teleskop, wurde im Sommer 2009 eingeweiht

La Palma – In diesem Sommer feiert das Große Kanarische Teleskop, das GranTeCan oder auch GTC, auf dem Roque de los Muchachos von La Palma sein zehnjähriges Bestehen. Im vergangenen Jahrzehnt hat dieses weltgrößte optische und Infrarot-Teleskop über 14.000 Beobachtungsstunden abgeleistet. Die so gesammelten wissenschaftlichen Daten wurden in rund 450 Artikeln in den renommiertesten wissenschaftlichen Zeitschriften veröffentlicht.

Einige der bedeutendsten wissenschaftlichen Meilenstei­ne, die mit dem GranTeCan erreicht wurden, hat das Kanarische Astrophysikalische Insti- tut IAC in Zusammenarbeit mit dem GTC in einer spanisch- und englischsprachigen Broschüre zusammengestellt, die im Internet heruntergeladen werden kann. (PDF-Download: https://tinyurl.com/y2jnmf7d).

Dank des großen Beobachtungsradius seines Hauptspiegels von 10,4 Metern Durchmesser und seinem hohen tech- nologischen Standard, ist das GTC eines der besten Teleskope, die zurzeit weltweit in der astronomischen Forschung eingesetzt werden. Seine vielseitige Ausstattung – zurzeit können bis zu fünf Instrumente gleichzeitig betrieben werden – und die hervorragende Qualität der Bilder, die dank seines aktiven optischen Systems erzielt wird, ermöglichen es, dass die wissenschaftliche Arbeit mit dem GTC eine große Bandbreite an Forschungsfeldern abdecken kann.

Das „Gran Telescopio de Canarias“ ist ein spanisches Projekt, das unter der Leitung des IAC, des Kanarischen Astrophysikalischen Instituts, entwickelt und umgesetzt wurde, mit dem Ziel, der aufstrebenden spanischen Astronomie-Wissenschaft eine eigene Forschungsinfrastruktur zur Verfügung zu stellen und der ein- heimischen Industrie Anreize für Entwicklungen im Bereich der Hochtechnologie zu setzen.  Außerdem wollte man die Attraktivität des Observatoriums auf dem Roque de los Muchachos erhalten, um auch in Zukunft das Interesse der Astronomen und die Installation von Teleskopen der neuesten Generation anzuziehen. Dennoch hat das GTC internationalen Charakter. Es existieren Kooperationsabkommen mit Universitäten und Institutionen aus Mexiko und den USA.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: