Juni, 2021

28jun01augErstes Sommer-Festival der klassischen Musik

Der venezolanische Maestro Gustavo Dudamel, der zu den talentiertesten Dirigenten der Welt gezählt wird und jüngst zum Nachfolger von Philippe Jordan als Musikdirektor der Pariser Oper ernannt wurde, wird bei den beiden Eröffnungskonzerten des Festivals am Pult stehen. Foto: EFE

Details

Das Programm der 37. Ausgabe des Festivals umfasst 47 Konzerte, die zwischen dem 28. Juni und dem 1. August 2021 stattfinden werden

Kanarische Inseln – Der venezolanische Dirigent Gustavo Dudamel, der ab August neuer Musikdirektor der Pariser Oper wird, seine Kollegen René Jacobs und Ivan Fischer, die Pianisten Grigori Sokolow und Igor Pogorelich, sowie die Orchester Mahler Chamber Orchestra, Kammerorchester Basel und das Freiburger Barockorchester sind Teil des Programms der 37. Ausgabe des klassischen Musikfestivals der Kanaren, das erstmals in seiner Geschichte nicht zum Jahresbeginn, sondern im Sommer stattfinden wird. Das von Festivalintendant Jorge Perdigón am 14. April vorgestellte Programm umfasst 47 Konzerte, die hauptsächlich in den Opernhäusern der Inselhauptstädte von Teneriffa und Gran Canaria stattfinden werden. Das Festival erhält sich aber seinen regionalen Charakter auch durch Auftritte auf allen übrigen Inseln, einschließlich La Graciosa. Wie viele Zuschauer zu den einzelnen Konzerten zugelassen werden, ob die Opernhäuser und Konzertsäle zu 50% oder weniger gefüllt werden dürfen, sei leider noch ungewiss, erklärte Jorge Perdigón bei der Präsentation. Auch wie viele Musiker der jeweiligen Ensembles auf der Bühne zugelassen werden, sei noch nicht bekannt. Kultur sei jedoch ein Bedürfnis der Gesellschaft und jede Anstrengung wert, das kulturelle Angebot aufrechtzuerhalten. Zu den Protagonisten des diesjährigen Klassikfestivals zählen neben den bereits eingangs erwähnten Künstlern auch der Dirigent Fabio Luisi, der Pianist Javier Perianes, der nordamerikanische Bariton Thomas Hampson, der Tenor Mark Milhofer, die Sopranistinnen Sunhae Im und Camilla Tilling und die Mezzosopranistin Olivia Vermeulen. Mit dabei sind natürlich auch wieder die beiden kanarischen Sinfonieorchester, das Sinfónica de Tenerife und das „Filarmónica“ de Gran Canaria.

Das Festival beginnt am 27. Juni im Auditorio Adán Martín auf Teneriffa mit dem Konzert „Encuentros“, das von jungen spanischen und lateinamerikanischen Musikern zusammen mit dem Jugendorchester der Kanaren unter der Leitung von Gustavo Dudamel gespielt wird. Auf dem Programm stehen Verklärte Nacht von A. Schönberg und die Serenade für Streicher in C-Dur von P.I. Tschaikowski. Das Konzert findet am 28. Juni mit identischem Programm im Auditorio Alfredo Kraus in Las Palmas de Gran Canaria statt. Das weitere Programm kann über die Website des Festivals www.festivaldecanarias.com abgerufen werden. Abonnements können über die Website seit dem 26. April gebucht werden. Der Einzelkartenverkauf beginnt am 31. Mai.

Mehr

Zeit

Juni 28 (Montag) 18:00 - August 1 (Sonntag) 0:00

Ort

Auditorio Adán Martín

Av de la Constitucion, 1, 38003 Santa Cruz de Tenerife

Schreibe einen Kommentar

*