Wohin mit alten Handys?


© WB

Angeblicher Elektronikschrott kann noch nützlich sein

In vielen Haushalten sammeln sich immer mehr ausgemusterte Mobiltelefone an, mit denen man nichts mehr anzufangen weiß.

Madrid – Da das Wegwerfen zu schade ist – schließlich funktionieren sie ja noch – aber eben schon ein neueres Modell gekauft wurde, landen die ehemals treuen Begleiter einfach in der Schublade.

Verschiedene Firmen haben sich nun auf das „Recycling“  dieser ausgemusterten Geräte spezialisiert und zahlen sogar Geld dafür, je nach Modell und Funktionstüchtigkeit. Andere Organisationen sammeln die alten Geräte ein und kümmern sich um eine umweltgerechte Entsorgung oder spenden die Geräte an arme Länder, wo sie noch gute Dienste verrichten können.

Wer sein altes Gerät noch zu Geld machen will, kann sich beispielsweise bei zonzoo.com registrieren: Im Userbereich der Website wählt man die Modelle aus, die man ausgemustert hat und bekommt für jedes Gerät den Betrag angezeigt, den Zonzoo dafür bezahlt. Willigt man ein, schickt die Firma einen kostenlosen Kurierdienst vorbei, der die Handys abholt und überweist nach einer Prüfung das Geld.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.