Wochenblatt bei Facebook und Twitter


© Wochenblatt

In eigener Sache

Der neueste Trend im Internet sind die sozialen Netzwerke und Netzgemeinschaften, die als Plattform zum gegenseitigen Austausch von Meinungen, Eindrücken und Erfahrungen dienen.

Mittels Text, Bild, Audio oder Video wird interaktiv innerhalb der Gemeinschaft kommuniziert.

Bei den bekanntesten Social Media-Diensten mischt nun auch das Wochenblatt mit, um mit den Lesern zu kommunizieren und um alle Nutzer über aktuelle Themen der neuesten Ausgabe zu informieren.

Facebook

Jeder Facebook-Nutzer kann jetzt „Fan“ vom Wochenblatt werden, verpasst so keine Ausgabe mehr und bleibt mit den Inseln stets in Kontakt.

Um sich auf den Seiten umzusehen, muss man kein Mitglied sein. Wer „Fan“ ist erfährt jedoch die Neuigkeiten aus der Redaktion als Erster und bekommt die Themen der aktuellen Ausgabe direkt in sein Profil geliefert.

www.twitter.com/wochenblatt




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.