WLAN – Santa Cruz mit Lizenz zum Senden


Gratis Internet für alle?

Die Gemeinderätin für Neue Medien in Santa Cruz, Begoña Ortiz, hat die Zuteilung einer Lizenz bekannt gegeben, mit der die Stadt ein öffentliches Funknetzwerk aufbauen kann. Nach der Zuteilung durch die spanische Regulierungsbehörde CMT kann die Stadt als Betreiber eines kostenlosen Bürgernetzes auftreten, über das die Bürger auch ins Internet gelangen können.

Chatten auf der Parkbank oder Emails lesen im Stadtpark – mit den über die Stadt verteilten Funkzellen soll es möglich sein.

Santa Cruz folgt damit dem Trend verschiedener spanischer Städte und Gemeinden,  ihren Bürgern einen derartigen Service anzubieten.

Wichtig dabei ist – das Gesetz schreibt es vor – dass keine öffentlichen Gelder in die Projekte fließen. Der Betrieb muss privat finanziert sein – eingeblendete Werbung soll den Investoren ihr Geld zurück in die Kassen spülen.

Der Aufbau eines solchen Netzes war ein Versprechen der Coalición Canaria bei den letzten Wahlen. Schon im März soll es mit 38 Funkzellen losgehen, wurde verkündet.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.