Virtueller Rundgang durch Puerto de la Cruz


© Google/F. Ortiz

Die Innenräume einiger Geschäfte sind bereits online

Bei Internet-Streifzügen durch Puerto de la Cruz mit Googles Dienst „Street View“, kann man nun auch die Innenräume von diversen Hotels, Restaurants und Geschäften virtuell betreten.

Möglich wurde das durch ein Abkommen der Stadtverwaltung mit dem von Google auf Teneriffa zertifizierten Fotografen Francisco Ortiz. In einer kurzen Fotosession fertigt Ortiz die speziellen 360°-Panorama-Fotos von den Innenräumen der interessierten Geschäfte an und fügt sie zu dem „Google Business Photos“ genannten Produkt hinzu. Kurze Zeit später sind sie allen Besuchern von Google Street View, Places oder Maps zugänglich. Bereits jetzt findet man beispielsweise die Hotels Turquesa Playa und Diamante Suites, die Restaurants Rustico,  La Casona und das Fischlokal der „Cofradía“, aber auch diverse Geschäfte aller Art, wie etwa den Haarsalon Futurocoup, das Reisebüro von Canarias.com, und auch die Innenräume des Touristeninformationsbüro am Hafen kann man besuchen.

Für die Geschäfte ist dieser Dienst kostenlos. Lediglich für die Anfertigung der Bilder wird eine Gebühr vom Fotografen fällig. Für die Geschäfte von Puerto de la Cruz hat die Stadtverwaltung jedoch Sonderkonditionen mit Ortíz ausgehandelt, der bei der Präsentation des Projekts die besonders gute Zusammenarbeit in einem solch innovativen und wichtigen Projekt lobte.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.