Videospiel-Kongress Gamelab


© EFE

Barcelona entwickelt sich zur Videospiel-Metropole

Vom 29. Juni bis 1. Juli wurde in Barcelona die zwölfte Ausgabe des internationalen Kongresses für Videospiele und interaktive Unterhaltung Gamelab abgehalten. Entwickler und Manager der wichtigsten Videospielunternehmen stellten die Neuheiten der Branche vor und debattierten über die Herausforderungen und neuesten Trends des Sektors.

Die Videospielbranche ist ein stetig wachsender Wirtschaftszweig, der weltweit 86 Milliarden Euro umsetzt und sich in Spanien in der Größenordnung von einer Milliarde Euro bewegt. 

Die katalanische Hauptstadt Barcelona ist dabei, sich zum Zentrum der Videospielindustrie in Spanien zu mausern. Gerade hat die charismatische Stadt der Landeshauptstadt Madrid die Ausrichtung der Games Week, der größten Videospielmesse Spaniens, abgejagt. 

Die Messe wird durch den Spanischen Videospiele-Verband (AEVI) organisiert und fand bisher auf dem Gelände des Ausstellungsveranstalters Ifema in Madrid statt. Die letzte Ausgabe der Games Week zog 92.000 Besucher an und nahm eine Fläche von  30.000 Quadratmetern ein. 




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.