Verkehrsinformationen bald im Internet abrufbar


© CabTF

Das Verkehrskontrollzentrum der Inselregierung wird mit hochmodernen Videowalls ausgestattet

Die Inselverwaltung von Teneriffa hat eine Verbesserung des Kontrollzentrums in Auftrag gegeben, über das die Tunnel und wichtigsten Verkehrsadern im Großraum der Hauptstadt überwacht werden.

Im Notfall soll so eine schnellere Reaktion der Rettungskräfte gewährleistet werden. Über strategisch platzierte Informationstafeln an den Straßen und im Internet sollen sich die Bürger in Zukunft jederzeit einen Überblick über die aktuelle Verkehrslage schaffen können, so kann zum Beispiel abgefragt werden, ob auf der Höhe von Los Rodeos wieder eine Nebelwand hängt.

Dazu werden weitere Überwachungskameras installiert und kilometerlange Glasfaserleitungen bis zum Kontrollzentrum verlegt, das im Gebäude des Busbahnhofs von Santa Cruz untergebracht ist. Hier laufen alle Fäden zusammen, und zur übersichtlichen Darstellung der vielen Informationen werden hochmoderne Videowalls eingerichtet.

Die Verbesserung der Verkehrsüberwachung erfordert eine Investition von rund 2,4 Millionen Euro.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.