Teneriffas Straßenbahn fährt in Google Maps


© Wochenblatt

Routen und Fahrpläne sind per Suchmaschine abrufbar

Wer sich in einer fremden Stadt zurechtfinden will, greift immer häufiger auf den virtuelle Stadtplan Google Maps zurück. Darüber lässt sich nicht nur schnell eine Adresse finden, sondern man kann sich auch die Umgebung ansehen (StreetView) und den Weg dorthin beschreiben lassen.

Hier kommt es jedoch sehr darauf an, ob man mit dem Auto,  zu Fuß oder per öffentlichem Nahverkehr unterwegs ist.

In letzterem Fall berechnet Google in vielen großen Städten bereits die günstigste Verbindung per Bus oder Bahn und gibt auch gleich die Abfahrtszeiten an. Dies ist jetzt auch in Santa Cruz möglich, denn nach einem Abkommen von Metropolitano de Tenerife, dem Betreiber des Tranvía mit Google, wurde der komplette Streckenplan der Straßenbahnen zwischen Santa Cruz und La Laguna in das Kartenmaterial aufgenommen inklusive des Fahrplans.

Ganz bequem per Mausklick kann man sich so den schnellsten Weg – etwa vom Umsteigebahnhof Intercambiador zu einer beliebigen Adresse in Santa Cruz berechnen lassen. In unserem Beispiel oben wird die Fahrt zur Plaza Weyler angezeigt, die per Tranvía vom Intercambiador aus sieben Minuten dauern wird und an drei Stationen hält.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.