Simyo startet in Spanien


Neuer Handybetreiber unterbietet Konkurrenz um 25%

Neun Cent pro Minute, egal zu welcher Uhrzeit und in welches Netz spanienweit. Das Ganze ohne jegliche Grundgebühr, Mindestumsatz oder Vertragslaufzeiten.

Madrid – Das sind die Eckpunkte des neuen virtuellen Mobilfunkanbieters Simyo, der im Januar auch in Spanien an den Start ging. Der zum niederländischen Telekommunikationskonzern KPN gehörende Billiganbieter zählt in Holland, Belgien und Deutschland bereits 32 Millionen Kunden und ist somit nach eigenen Angaben die Nummer vier in Europa.

Bei Simyo hat der Kunde über Internet Simyo jederzeit Zugriff auf sein Konto und so die volle Kostenkontrolle.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.