Samsung zieht an Apple vorbei


© Samsung

Galaxy S7 macht iPhone die Hälfte des Marktes streitig

Der südkoreanische Smartphone-Hersteller Samsung hat auf dem spanischen Markt den allmächtigen Apple-Konzern bezwungen.

Das Samsung Galaxy S7 und S7 Edge (ein Handy mit gewölbtem Touch-Screen) hat es geschafft, das iPhone auf seinem ureigenen Terrain, dem Hochpreissegment, zu schlagen und gut die Hälfte von dessen Marktanteil bei den Handys über 600 Euro zu erobern, den Apple dominierte, seit im Jahr 2007 das erste iPhone in den Verkauf kam. 

Die Galaxy S7 Modelle, die seit März auf dem Markt sind, haben einen phänomenalen Start hingelegt: 53,4% der Kunden, die seit dieser Zeit ein hochpreisiges Smartphone kauften, entschieden sich für Samsung. Demgegenüber kauften 41,1% ein iPhone 6 oder 6S oder eine der Plus-Versionen. 




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.