Neue Handynummern beginnen mit sieben


© Vodafone

Die zur Verfügung stehenden Rufnummern für Mobiltelefone werden knapp

Auf Wiedersehen sechs. Die Zeiten, in denen die Nummern spanischer Mobiltelefone immer an der „6“ am Anfang zu erkennen waren, sind bald vobei.

Madrid – Das Ministerium für In­­dus­­­trie, Tourismus und Handel in Madrid hat angesichts der zunehmend knapper werdenden Nummern angekündigt, einen neuen Nummernbereich für die Nutzung im Mobilfunk freizugeben.

Von den 100 Millionen möglichen Nummernkombi­nationen seien bereits 73 % vergeben, was im Vergleich zu anderen Ländern ein hoher Prozentsatz sei. Angesichts der stetig wachsenden Nutzerzahlen im Mobilfunk und der mobilen breitbandigen Internetzugänge wolle man rechtzeitig vorsorgen und neue Kapazitäten zur Verfügung stellen. Dadurch wolle man gleichzeitig die Entwicklung der modernen Zugangstechnologien fördern und ausreichend Nummernbereiche für neue Handyanbieter öffnen.

Das Staatssekretariat für Telekommunikation und die Informationsgesellschaft wird in Kürze eine entsprechende Resolution verabschieden, nach der 80 Millionen zusätzliche, neunstellige Nummern aus dem 7er-Bereich vergeben werden können.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.