Moderne Tafeln für die Grundschulen


Kanarische Inseln – Die Kanarenregierung hat einen Betrag von 2,2 Millionen Euro für den Erwerb und die Installation von „Tabletcomputern“ mit tafelgroßem LC-Bildschirm – der Weiterentwicklung des Interaktiven Whiteboards – für die ersten und die zweiten Klassen der kanarischen Grundschulen beschlossen. Das hat Rosa Dávila, Leiterin des Finanzressorts, dieser Tage bekannt gegeben.

Mithilfe der vom Europäischen Entwicklungsfonds Feder bereitgestellten Mittel, sollen rund 700 Klassenzimmer von 291 Grundschulen mit diesen modernen „Nachfolgern“ der Schultafeln ausgestattet werden. Die Tabletcomputer mit großem LC-Bildschirm und Touchscreen kommen inzwischen ohne Projektor aus.

Nach der Beendigung der Installation werden zahlreiche Klassenzimmer der Inseln digitalisiert und mit Interaktiven Whiteboards oder mit Tabletcomputern ausgestattet sein, lediglich einige Klassenzimmer der Sekundarstufe sind noch nicht bestückt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen