Mascarilla-19 – die Maske gegen häusliche Gewalt

Der Code Mascarilla -19 soll Frauen in Not helfen.

Kanarische Inseln – Ausgangssperre und das damit verbundene häusliche „Aufeinanderhocken“ kann schon in normalen Familien eine Herausforderung sein. Noch viel schlimmer ist die Belastung für Frauen, die in einer Beziehung leben, in der häusliche Gewalt zum Alltag gehört. Experten haben deshalb nach der Veröffentlichung des Königlichen Dekrets 463/2020 eine Dringlichkeitsmaßnahme aktiviert, die betroffenen Frauen eine Anlaufstelle bieten soll, um einem möglichen häuslichen Inferno zu entfliehen. Wer sich in Gefahr befindet, kann in der nächstgelegenen Apotheke nach der „Mascarilla-19“ fragen. Dieses Codewort wird jeder Apotheker verstehen und sofort den Notruf alarmieren, der daraufhin mit der betroffenen Frau, je nach Situation, die nächsten Schritte bespricht. „Mit dieser Maßnahme wollen wir bewirken, dass das Stoppen der Corona-Kurve nicht bedeutet, dass auf der anderen Seite die Zahl der Opfer häuslicher Gewalt steigt. Sei es weil die Frauen 24 Stunden mit ihrem Aggressor eng zusammenleben müssen oder weil sie auf den Straßen, aufgrund der wenigen Menschen, angreifbarer sind“, erklärte die Direktorin des kanarischen Gleichstellungsinstituts (ICI), Kika Fumero.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: