„Leihoma-Börse“ im Internet


Immer mehr junge Familien suchen eine Leihoma oder einen Leihopa für die Erziehung ihrer Kinder und die alltägliche Lebensgestaltung. Tausende Zuschauer verfolgen wöchentlich in den zur Zeit laufenden Fernsehsoaps, wie sich der liebe Opa oder die liebe Oma bei verschiedenen Familien vorstellt und das Familienleben mitgestaltet.

Doch wie finden junge Familien und ältere Menschen zueinander? Das 50plus-Portal www.ahano.de“ target=“_blank“ rel=“nofollow“>www.ahano.de“ target=“_blank“ rel=“nofollow“>www.ahano.de hat sich des Themas angenommen und schon einige junge Familien und Leihomas vermittelt. Über eine „Leihoma-Börse“ kann man hier nach passenden älteren Damen und Herren in der Umgebung suchen oder umgekehrt können Leihgroßeltern nach Familien Ausschau halten. Die Vermittlung ist kostenlos. Das Portal www.ahano.de“ target=“_blank“ rel=“nofollow“>www.ahano.de“ target=“_blank“ rel=“nofollow“>www.ahano.de bietet noch viele weitere Inhalte zum Thema „erfolgreich älter werden“. Weitere Informationen finden Sie unter www.ahano.de“ target=“_blank“ rel=“nofollow“>www.ahano.de“ target=“_blank“ rel=“nofollow“>www.ahano.de oder www.oma-gesucht.de




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.