Kinderliebe ältere Menschen und Senioren dringend gesucht!


Heinz und Berta Maier sind vor vier Jahren vom Land in die Großstadt umgezogen. Ausschlaggebend für den Umzug waren wirtschaftliche Überlegungen für das damals frisch verheiratete junge Paar.

Inzwischen hat die Familie Nachwuchs bekommen. Sohn Peter ist nun drei Jahre alt. Durch den Umzug wohnt die Familie weit von den leiblichen Großeltern entfernt. Besonders Peter leidet sehr darunter, dass seine Großeltern so weit entfernt wohnen. Seit geraumer Zeit suchen nun Heinz und Berta Maier in der Stadt nach einer Leihoma oder einem Leihopa. Dadurch erhoffen sie sich, dass Peter mehr Kontakt zu älteren Menschen bekommt und seine leiblichen Großeltern nicht so stark vermisst.

So wie Familie Maier suchen immer mehr junge Familien nach einer Leihoma oder einem Leihopa für die Erziehung ihrer Kinder und die alltägliche Lebensgestaltung der Familie. In vielen Familien fehlt den Kindern der Kontakt zu den leiblichen Großeltern. Die Erfahrungen und das Wissen der älteren Generationen können dann nicht mehr an die nachwachsenden Generationen weitergegeben werden. Auch erfüllen Omas und Opas andere Aufgaben in der Kindererziehung als die Elternteile.

Kinder bauen meist eine enge Beziehung zu Oma und Opa auf und sprechen offener mit ihren Großeltern über ihre Probleme und Alltagssorgen.

Wie finden junge Familien und ältere Menschen zueinander? Das 50plus-Portal http://www. ahano.de hat sich des Themas angenommen und schon einige junge Familien und Leihgroßeltern vermitteln können.

Unter www.oma-gesucht.de können Familien über eine „Leihoma-Börse“ nach passenden älteren Damen und Herren in ihrer Umgebung suchen oder umgekehrt Leihgroßeltern nach Familien Ausschau halten. Die Vermittlung ist kostenlos.

Das Portal ahano.de bietet noch viele weitere Inhalte zum Thema „erfolgreich älter werden“. Neben einer Partnervermittlung und Reisepartnervermittlung trifft sich die 50plus-Generation im Chat oder in der Community. Ältere Menschen und Senioren können sich auf dem Portal untereinander austauschen, treffen und Spaß haben.

Mehr Informationen unter  www.ahano.de




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.