Kanarisches Gesundheitsamt informiert über Strandqualität


164 Strände sind im System „Infoplayas“ erfasst

Das kanarische Gesundheitsamt Servicio Canario de Salud (SCS) bietet auf seiner Webseite pünktlich zu den Sommerferien eine Abfrage der Qualität aller kanarischen „Playas“ an. Ganze 164 über die Inseln verteilte Strände sind in dem System namens „Infoplayas“ erfasst.

Die Daten der einzelnen Strände können dabei bequem auf einer interaktiven Karte dargestellt werden.

„Aufgrund der intensiven Nutzung der kanarischen Strände haben wir die gesundheitliche Überprüfung der Badewasserqualität auf die Monate März bis November ausgeweitet“, sagte die Direktorin des SCS, Juana María Reyes, bei der Vorstellung des Systems. Dabei nehmen die Prüfer  jeden Strand zwölf- bis dreizehnmal pro Jahr unter die Lupe – im Sommer sogar noch häufiger, erklärte sie. Insgesamt wertet das kanarische Gesundheitsamt rund 2.440 Wasserproben jährlich aus.

Reyes erinnerte gleichzeitig daran, dass 35 Strände der Inseln in diesem Jahr mit der blauen Flagge ausgezeichnet wurden, die für hohe Umweltstandards und Qualität sowie gute Sanitär- und Sicherheitseinrichtungen im Bade- oder Hafenbereich steht.

Die Web-Adresse mit allen Infos zur Strandqualität lautet www.gobiernodecanarias.org/sanidad/scs





Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.