„gobiernodeespaña.es“ entführt


Die spanische Regierung kämpft um ihre Hausadresse

Die spanische Regierung hat im Rahmen einer Imagekampagne bemerkt, dass ihre „Hausadresse“ im Internet, die Domain „gobiernodeespaña.es“ (mit dem bei Domains erst kürzlich eingeführten Sonderzeichen „ñ“) bereits vergeben war.

Madrid – Nach einer Beschwerde bei der Esnic, der Vergabestelle für Domainnamen mit dem spanischen Kürzel „.es“, konnte die Internetadresse jedoch wieder gelöscht werden.

Der Handel mit Domainnamen ist weltweit ein lukratives Geschäft geworden. Mehrere spanische Firmen mussten ihre Markennamen bereits vor Gericht einklagen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.