Glasfaserausbau


2,2 Mio für Schließung des Telekommunikationsringes

Das Cabildo Teneriffas stellt 2,2 Millionen Euro für die zweite Phase der Schließung des Glasfaserringes um die Insel bereit und beginnt mit der Vergabe der Aufträge.

Auf 57 Kilometern zwischen La Laguna und Santiago del Teide soll das Hochgeschwindigkeitsnetz vervollständigt werden. Die Glasfaserleitungen werden entlang der Autobahn bzw. Landstraße verlegt und ermöglichen ultraschnelle Datenverbindungen für verschiedene Zwecke. Die Ortschaften, in denen die geplan­ten Installationen durchgeführt werden, sind La Laguna, Tacoronte, El Sauzal, La Matanza, La Victoria, Santa Úrsula, La Orotava, Puerto de la Cruz, Los Realejos, San Juan de la Rambla, La Guancha, Garachico, El Tanque und Santiago del Teide. 




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.