Formalitäten mit der Seguridad Social nur noch online


© MEySS

Ein elektronisches Zertifikat wird zum Muss

Mehr als hunderttausend Briefe hat die spanische Sozialversicherung dieser Tage an Firmen und Selbstständige auf den Kanaren geschickt, um sie darauf hinzuweisen, dass in Zukunft alle Formalitäten mit der Behörde nur noch elektronisch über Internet abzuwickeln seien.

Madrid / Kanarische Inseln – Damit könnte dieser Brief der letzte sein, den die Seguridad Social überhaupt noch per Post an ihre Mitglieder richtet, denn einen Monat nach Erhalt des Schreibens müsse die betreffende Firma oder der Selbstständige ein digitales Zertifikat besitzen, mit dem die Identität bei der elektonischen Kommunikation sichergestellt werden könne. Die Benachrichtigungen, die bisher per postalischem Einschreiben eingingen, landen dann nur noch im digitalen Briefkasten und gelten damit als zugestellt.

Bereits vor einiger Zeit hatte das Finanzamt auf diesen modernen und schnellen Kommunikationsweg umgestellt. Auch die Verkehrsbehörde kommuniziert bei Verkehrsverstößen oder für andere Benachrichtigungen mit Firmen nur noch auf dem digitalen Weg.

Das digitale Zertifikat „Certificado digital“ wird zum wichtigen Instrument für die Verwaltung einer Firma und kann noch für eine Vielzahl anderer Dinge eingesetzt werden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.