eDNI wird eingeführt


© EFE

Ausweis mit digitaler Unterschrift für Online-Geschäfte

Noch vor Ende des Jahres soll auf allen Kanareninseln der neue elektronische Personalausweis, der eDNI ausgegeben werden. Im März war der erste e-Ausweis in Burgos ausgestellt worden und seit dem schrittweise im ganzen Land eingeführt.

So wurden bisher bereits etwa 120.000 Ausweise mit Chip ausgegeben und bis 2008 sollen alle Dokumente auf das neue System umgestellt sein.

Die Subdelegierte der Regierung in Las Palmas, Carolina Darias, stellte das neue System Anfang Dezember im Präsidium der Nationalpolizei auf den Kanaren vor. Der elektronische Ausweis löse ein wichtiges Problem der Informationsgesellschaft, die Identifizierung bei E-Commerce oder Behördengängen via Internet. Mit der entsprechenden Hardware soll am Computer der in dem Ausweis integrierte Chip gelesen werden können und so seinen Besitzer ausweisen. Diese digitale Unterschrift hat die gleiche Gültigkeit wie die eigenhändige Unterschrift und so kann dann zum Beispiel die Steuererklärung online abgeben werden.

Die bisher oft langwierige Erneuerung des Ausweises geht künftig auch schneller vonstatten. In nur einem Besuch kann dann alles erledigt und der neue eDNI gleich mit nach Hause genommen werden.

Spanien ist mit diesem System Vorreiter in Sachen elektronischer Ausweis in Europa und schafft die technischen Vorraussetzungen für das Ziel, ab 2008 per Gesetz den elektronischen Vorgängen die gleiche legale Geltung zu geben wie den traditionellen. Nur Deutschland und die Schweiz haben bereits ein vergleichbares System entwickelt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.