Die Nationalparks der Kanaren im Web


© Wochenblatt

Die kanarische Regierung hat Ende Mai ein neues Internetportal vorgestellt, das die Nationalparks der Kanarischen Inseln multimedial und in fünf verschiedenen Sprachen (Spanisch, Englisch, Deutsch, Französisch und Russisch) präsentiert.

Anlässlich des „Europäischen Tages der Parks 2013“ stellte Guacimara Medina, Vizeleiterin des Ressorts für Nachhaltigkeit der Regionalregierung, am 24. Mai die neue Website vor. Mit dieser Initiative will ihr Ressort die Wichtigkeit der Nationalparks auf praktische und dynamische Weise hervorheben. „Gerade in Krisenzeiten besteht das Rückgrat unserer wirtschaftlichen Entwicklung im Tourismus“, sagte Medina bei der Präsentation. „Aus diesem Grund konzentriert sich die Kanarische Regierung darauf, die Zukunft der natürlichen Ressourcen der Inseln zu garantieren.“ Neben besonderen Schutzmaßnahmen und der Kontrolle der nachhaltigen Entwicklung der Inseln gehören dazu auch Informationskampagnen dieser Art, erklärte sie, „um die einzigartige Natur des Urlaubsziels Kanarische Inseln zu sichern“.

Neben dem Portal, auf dem man die vier „Parques Nacionales de Canarias“ auf eindrucksvolle Weise virtuell kennenlernen kann, umfasst das Projekt auch eine eigene Smart-phone-App für jeden Park, Audio-Guides für die Caldera de Taburiente und den Teide-Nationalpark, zwei Dokumentarfilme von jedem einzelnen Park und eine zusammenfassende Dokumentation der kanarischen Nationalparks allgemein, sowie einen Film in 3D. Das Videomaterial ist in bester HD-Technologie und mit fünfsprachigen Kommentaren im DVD- und Blu-Ray-Format erstellt worden.

www.parquesnacionalesdecanarias.es




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.