Datenroaming mit spanischen Handytarifen


Welcher Anbieter bietet den besten Auslandstarif für das Smartphone?

Das Smartphone ist für viele zum ständigen Begleiter geworden. Eine Internetverbindung ist jedoch Voraussetzung, um alle Möglichkeiten auszuschöpfen und ist in den meisten aktuellen Handytarifen bereits enthalten.

Wer in Spanien lebt oder mehrere Monate im Jahr hier verbringt, hat meist einen Vertrag mit einem gewissen Kontingent für Anrufe und Datenverbindungen innerhalb Spaniens abgeschlossen. Doch viele Residenten fliegen regelmäßig zurück in die Heimat und möchten auch dort unter der spanischen Nummer erreichbar bleiben und im Internet surfen. In diesem Fall berechnet der jeweilige Anbieter Roaming-Gebühren, die gerade für die Datenübertragung sehr teuer werden können. Doch die meisten spanischen Anbieter haben Pakete geschnürt, mit denen der Kunde günstiger im EU-Ausland surfen kann. Eine Übersicht:

Movistar

„¡Siempre conectado!“ mit Movistar Viaje Europa für 2,50 Euro je Tag. Der Tarif bietet ein tägliches Kontingent von 50 MB Datenübertragung bei Aufenthalt in der EU oder 10 MB / Tag bei Nutzung aus der Schweiz. Deaktiviert man die Datenfunktion auf dem Handy, fallen für den Tag auch keine Gebühren an. Eine Anmeldung für diesen Tarif ist kostenlos.

Vodafone

Wer einen der Tarife RedXL oder Red3 von Vodafone Spanien hat, kann sich freuen: Darin sind 1 GB Daten und 1000 Sprachminuten im EU-Ausland gratis enthalten.  Nutzer anderer Varianten der Red-Tarife zahlen 3 Euro je genutzten Tag. Ohne „Red“-Tarif werden 3 Euro für ein tägliches Kontingent von 50 MB, 50 Min. und 50 SMS fällig.

Orange

Die vielleicht beste Option bietet Orange mit dem Tarif „Go Europe“: Für eine Gebühr von nur 1 Euro bietet der Anbieter 100 MB Internet je Tag; für einen weiteren Euro kann man am gleichen Tag 60 Min. lang in die EU telefonieren.

Alle Tarife werden inkl. spanische IVA angegeben; wer seine Rechnung auf den Kanaren erhält, zahlt nur die IGIC.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.