Das Erste jetzt komplett live im Internet-Stream


© Wochenblatt

Im Ausland aus rechtlichen Gründen jedoch mit Einschränkungen

Die ARD baut ihre Dienste im Internet aus. Seit Anfang des Jahres ist das komplette Programm von „Das Erste“ über das Internet per Live-Stream empfangbar.

Über die Adresse live.daserste.de kann das Programm von Desktop-Computern aus abgerufen werden, und über die Adresse m.daserste.de/#live kann man es auch auf Smartphones und Tablets verfolgen. Neben dem Programm in Echtzeit sind auch verpasste Sendungen und Zusatzinfos abrufbar.

Bereits bisher konnte man ARD-Sendungen wie die „Tagesschau“ oder die Sonntagskrimis sowie zahlreiche Dokumentationen und Reportagen in Echtzeit in der Online-Mediathek (mediathek.daserste.de/) ansehen. Wegen der hohen Nachfrage sei das Angebot ausgebaut worden, heißt es in einer Mitteilung.

Wermutstropfen für Zuschauer im Ausland: Aufgrund lizenzrechtlicher Beschränkungen sind Sendungen wie Brisant und die Sportschau sowie ältere Spielfilme und Hollywood-Produktionen außerhalb Deutschlands nicht per Web-Streaming zu empfangen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.