CNMC prüft Glasfasernetz

pixabay

Die Wettbewerbskommission hat Telefónica 2016 verpflichtet, ihr Netz an Mitbewerber zu vermieten

Madrid – Die spanische Wettbewerbskommission CNMV hat angekündigt, in diesem Jahr die Landkarte des Glasfaser-Internets zu überarbeiten, d.h. diejenigen Gebiete, wo Telefónica ihre Netze für einen festgelegten Preis an Mitbewerber vermieten muss.
Es ist die erste Überprüfung seit 2016, als Telefónica dazu verpflichtet wurde, ihre Installationen mit anderen Anbietern zu teilen. Dies gilt für ganz Spanien mit Ausnahme von 66 großen Einzugsgebieten, wo jeder Anbieter in eigene Netze investieren muss. Telefónica fordert, die Zahl dieser Städte und Gemeinden, in denen freie Konkurrenz herrscht, deutlich zu erhöhen. Als Hauptargument dafür nennt das Unternehmen den Umstand, dass sich der Markt der Telekommunikationsdienste in den vergangenen vier Jahren sehr verändert habe und nunmehr ein hohes Maß an Wettbewerb gegeben sei, das vormals noch nicht existierte.

Package offer

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: