CNI schreibt 90% aller Cyberangriffe dem Ausland zu


Madrid – Nach Einschätzung des CCN, des Nationalen Kryptologischen Zentrums, einer Abteilung des spanischen Geheimdienstes CNI, erfolgen 90% aller Cyberangriffe auf spanische Behörden und Unternehmen, die von strategischem Interesse sind, auf Betreiben ausländischer Regierungen.

Im laufenden Jahr ist das CCN mehr als 19.000 Vorfällen dieser Art nachgegangen, 5% mehr als im Vorjahr. Von diesen 19.000 Angriffen aus dem Netz wurden 3% als kritisch bzw. sehr gefährlich eingestuft.

Die Bedrohung aus dem Netz richtet sich vor allem auf die Informationssysteme industrieller Konzerne und von Unternehmen, die in Rüstung, Hochtechnologie, Transport, Kraftfahrzeugbau, Forschung und Ent- wicklung sowie der öffentlichen Verwaltung tätig sind.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen