China hat die Nase vorn

Der Stand von Huawei auf der World Future Energy Summit 2020 in Abu Dhabi Foto EFE

Laut GSMA werden drei von vier Mobiltelefonen im Reich der Mitte hergestellt

Madrid – China hat sich als weltweit führender Hersteller für Smartphones etabliert. Drei von vier Mobiltelefonen werden dort hergestellt. So steht es in dem Bericht The future of devices des Verbandes der Mobilfunk­anbieter GSMA. Auch als Absatzmarkt spielt China eine immer größere Rolle. Rund 30% aller Smartphones werden dort verkauft. Im Reich der Mitte werden jedoch nicht nur die Mobiltelefone der chinesischen Marken, wie Huawei und Xiaomi hergestellt, auch Apple hat große Teile seiner Produktion dorthin ausgelagert. Bisher bestand die Strategie der chinesischen Produzenten darin, günstige Handys anzubieten. Doch dies hat sich geändert. Huawei und Xiaomi treten nun mit Marken wie Apple oder Samsung in Konkurenz und kämpfen um die Führung bei 5G, ohne dabei so intensiv wie bisher auf den Preis zu achten.

Generic

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: