ARTE führt spanische Untertitel ein


© Wochenblatt

Der deutsch-französische Kultursender wird viersprachig und kann kostenlos empfangen werden

Der deutsch-französische Fernsehsender ARTE ist seit Mitte November auch in Spanien zu sehen.

Dies gab die Präsidentin des Senders, Véronique Cayla, bei der Präsentation in Brüssel bekannt. Der Sender wird nun viersprachig. Zusätzlich zu den französisch- und deutschsprachigen Beiträgen wird ein Teil der Sendungen mit spanischen (www.arte. tv/es) und englischen (http://www. arte.tv/en) Untertiteln versehen. 

Filme und Nachrichtensendungen werden nicht in der spanisch untertitelten Version zu sehen sein, wohl aber Dokumentationen, Wissenschaftssendungen und Kulturelles. 

Der Empfang des ARTE-Programms ist dank der Beteiligung der EU-Kommission an der Finanzierung kostenlos und in ganz Europa möglich. Durch die beiden neu hinzugekommenen Sprachen können rund 55% der Europäer die Sendungen in ihrer Muttersprache sehen. 

Die Programmmischung  des Senders setzt sich wie folgt zusammen: 54% Dokumentationen, 26% Filme, 15% Nachrichten und 5% Musiksendungen und Veranstaltungen. 




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.