ADSL für La Restinga


Die Inselregierung setzt sich für schnelles Internet ein

Das Cabildo von El Hierro hat ein Kooperationsabkommen mit Telefónica geschlossen, um die Telekommunikation auf der Insel zu verbessern. So soll der bei Touristen beliebte Fischerort im Süden der Insel, La Restinga, endlich ADSL bekommen.

Laut Armando Santana, Direktor von Telefónica auf den Kanaren, fließen rund 300.000 Euro in die Verlegung eines neuen Glasfaserkabels zu dem Ort. Noch im dritten Quartal sollen die Anwohner von La Restinga dann eine ADSL-Leitung beantragen können.

El Hierros Inselpräsident Tomás Padrón bedankte sich für die Initiative der Telefónica, da sich die Investition aufgrund der niedrigen Einwohnerzahlen für das Privatunternehmen wirtschaftlich kaum rechne. Im Norden der Insel sollen bereits Ende Mai die Gemeinden El Mocanal, Erese und Guarazoca Anschluss an das ADSL-Netz bekommen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.