90 Millionen SMS pro Monat

Die „Paisaje Lunar“ soll nicht betreten werden. Foto: wb

Die „Paisaje Lunar“ soll nicht betreten werden. Foto: wb

Telefónica Móviles ist Marktführer auf den Kanaren

Über die Netze des Mobilfunkbetreibers Telefónica Móviles, Tochtergesellschaft des größten spanischen Telekommunikationsunternehmens, werden allein auf den Kanarischen Inseln rund 90 Millionen Kurznachrichten (SMS) pro Monat versendet.

Dies macht deutlich, wie die Mobilfunkanbieter von reiner Sprachvermittlung immer mehr Geld mit Zusatzdiensten wie SMS oder Spieledownloads verdienen.

1,1 Millionen Kunden

Der Telefónica-Konzern hat mit 1,1 Millionen kanarischen Kunden einen lokalen Marktanteil von 63 %. Den Rest teilen sich Vodafone mit etwa 300.000 Teilnehmern und Amena (ab Herbst Orange) mit weniger als 200.000 Kunden. Die Marksättigung auf den Kanaren beträgt 100 %, d.h. jede Familie hat mindestens ein Handy.

Móviles beschäftigt rund 840 Angestellte auf den Kanaren.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.