8,5% mehr Breitband


Das Geschäft mit dem schnellen Internet ist wohl einer der wenigen Bereiche, in dem sich die Krise nicht bemerkbar macht.

Madrid – Im November 2010 wurden in Spanien laut Angaben der Regulierungsbehörde 71.840 neue Breitbandleitungen geschaltet, das sind 8,5 Prozent mehr als im Vorjahr.

Dabei wächst der Marktanteil alternativer ADSL-Anbieter (Jazztel, Orange, Vodafone und andere) gegenüber der Telefónica (Movistar). Fast 59 Prozent  der neu beauftragten Leitungen wurden von diesen Providern geschaltet, weitere 17 Prozent wurden bei Kabelfernsehanbietern beauftragt und nur 24 Prozent konnte die Telefónica für sich gewinnen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.