8% Gewinnzuwachs bei Samsung


Foto: Pixabay

Der Absatz von Handys mittlerer Preisklasse trug maßgeblich zu der Steigerung bei

Madrid – Der spanische Ableger des koreanischen Smart­phone-Herstellers Samsung hat im vergangenen Jahr 29 Millionen Euro Gewinn gemacht, 8,1% mehr als im Vorjahr. Der Umsatz in Spanien betrug 2017 laut der im Handelsregister hinterlegten Bilanz 1,814 Milliarden Euro, 5,5% mehr als in 2016.

Im Gegensatz zu anderen internationalen Großunternehmen versteuert Samsung alle Gewinne, die in Spanien gemacht werden, auch in diesem Land und nicht in Ländern mit günstigeren Steuersätzen. 2017 führte das Unternehmen 8,1 Millionen Euro Körperschaftssteuer an das spanische Finanzamt ab.

Das Plus ist vor allem einem erhöhten Absatz von Smartphones mittlerer Preisklasse zu verdanken. Fünf Samsung-Modelle schafften es in diesem Segment unter die zehn in Spanien  meistverkauften Handys.





Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: